Menü

Neuer Worpsweder Kunstverein

nonstop_button

Land.schafft.unlimited

Galerie Im Hotel Village

20. Juli bis 31. August 2014

Der Fokus des 2011 gegründeten Neuen Worpsweder Kunstvereins liegt allgemein auf überregionaler und internationaler zeitgenössischer Kunst. Zu “Worpswede nonstop” bringt er sich mit einer Hommage an die Worpsweder Künstler der Ära der 1970er Jahre ein. Zu ihnen zählten auch erste Stipendiaten, von denen einige Worpswede zu ihrer Wahlheimat machten. Mit den Malern, Grafikern, Bildhauern, Objektkünstlern und Fotografen zog damals eine politisch aufgeschlossene und Worpswede künstlerisch bereichernde Szene in den Ort, die weit über die Grenzen des Künstlerdorfes hinaus strahlte.

“Land.schafft.unlimited” gewährt Einblicke und präsentiert auf der zentral gelegenen Austellungsfäche im “Village” Arbeiten aus den vergangenen vier Jahrzehnten. Acht Künstler stehen im Mittelpunkt: der fabulierende Pit Morell mit Grafiken, Harm Hoffmann mit abstrakten Kompositionen und Friedrich Meckseper mit raffinierten Stilleben in großformatigen Radierungen. Außerdem der experimentierfreudige Tobias Weichberger, Martina Werner und für die Fotografie Fritz Dressler. Die Geschichten erzählende Malerin Natascha Ungeheuer ist ebenso dabei wie die bis heute aktive Kollegin Frauke Migge, die Worpsweder Landschaftsanmutungen mit surrealen Komponenten in lyrisch-nachdenkliche Symbiosen überführt.

Neuer Worpsweder Kunstverein
Galerie im Village
Bergstraße 22
27726 Worpswede
täglich geöffnet 10 – 20 Uhr
www.nwwk.de